Menü überspringen

Was ist Craniosacrale Biodynamik?

Craniosacrale Biodynamik - Die Innewohnende Ganzheit eines Menschen wird angesehen.

Es ist eine Annäherung an Gesundheit mit sanfter Berührung.
Wir suchen die Gesundheit in jedem Körper.
Es gilt diese zu stärken, es ist die tiefste Ressource und Quelle im Leben.
Weiters integriert es Prägungen eines Traumas, dabei arbeiten wir ressourcenorientiert.
Auch Stress- und Schockphysiologien werden erkannt.
(vgl. ISBC Kiental und Wisdom in the Body - The Craniosacral Approach to Essential Health by Michael Kern, 2nd edition, 2005)


Craniosacrale Biodynamik
unterstützt, wenn Sie...

...an persönlichem Wachstum interessiert sind

...Sie sich in einer belastenden Lebenssituation befinden

...die Balance zwischen Körper, Geist und Seele wieder herstellen möchten

...Allergien haben

...Schocks und traumatische Erlebnisse verarbeiten müssen, oder ein Schleudertrauma erfahren haben

...Energetische Blockaden lösen oder den Selbstheilungsprozess Ihres Körpers unterstützen möchten

...Sie Menstruationsbeschwerden, hormonelle Funktionsstörung haben

...sich gut auf die bevorstehende Geburt vorbereiten möchten oder diese gut verarbeiten bzw. dies auch Ihrem Baby oder Kind gönnen wollen (schwierige Geburt, Schreikinder, Trinkschwierigkeiten, Lernstörungen ...)

...chron. Schnupfen, chron. eitrige Nebenhöhlenentzündungen, Kopfschmerzen/Migräne, Stress und Tinnitus oder andere Krankheiten haben

...unter Neuralgien (z.B. Gesichtsnerven-Schmerzen), Nacken- oder Rückenschmerzen leiden

...ein Gefühl für Mitte ins tägliche Leben integrieren möchten (im Gegensatz dazu Hyperaktivität oder Erschöpfung/Antriebslosigkeit oder emotionale Schwankungen)


Kurz zur Geschichte:
CSB bzw. Craniosacrale Therapie hat seine Wurzeln in der Überlieferung der Osteopathie von William Garner Sutherland, der Anfang des 20. Jahrhunderts als Erster die Offenbarung der Bewegung der Schädelknochen hatte.
Er verbrachte die verbleibenden fünfzig Jahre seines Lebens damit diese Bewegungen zu studieren und zu erforschen.
Später, als er bereits 75 Jahre alt war, hatte er eine zweite Offenbarung: Was treibt diese Bewegungen an?
Er fand heraus, dass es eine bestimmte Kraft gibt, die Bewegung antreibt, die er den Atem des Lebens nannte. Dieser Atem des Lebens trägt eine spezielle Innewohnende Intelligenz oder Bauplan, womit er Ordnung in Körper und Geist schafft.

made by mediawerk
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK